Gast
Am 20.01.2005 um 00:00 Uhr
Hallo Rainer,

lade Dir doch mal von unserer Internet-Seite die Zip-Datei "Multistation EasyGoing" herunter:
http://www.miditemp-forum.de/downloads/index.html

In dieser Zip-Datei sind einige PDFs enthalten. U.a. werden in diesen auch die ursprünglichen Bezeichnungen der MP-Serie und die jeweiligen Bezeichnungen der Multistation-Serie erklärt.

Für weitere Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 20.01.2005
Gast
Am 04.01.2005 um 00:00 Uhr
Ich habe dir schon im Keyboardforum geantwortet.
Patches sind die oberste Hierarchie. Daran kannst du mit dem Reiter "recall layers" (früher hießen sie wohl matrix) knüpfen.

von
oove am 04.01.2005
Gast
Am 04.01.2005 um 00:00 Uhr
Achso - die Patches hießen früher wohl Songs ...

von
oove am 04.01.2005
Gast
Am 27.12.2004 um 00:00 Uhr
Hallo,

als frischgebackener Umsteiger vom MP88-W zur Multistation sind mir heute beim Studieren der Anleitung einige graue Haare gewachsen.

Es steht zwar schön beschrieben, wie man seine alten Matrixdaten importiert. Aber was ich nicht verstehe ist, warum diese im MSX als LAYER abgelegt werden.

So weit ich das verstanden hab, sind Patches die oberste Hierarchie-Ebene. Wie kriege ich denn nun aus diesen Layers "Patches" gezaubert? Oder hab ich irgendwas noch nicht richtig verstanden?

Einige meiner alten Matrixprogramme waren mit Songs verknüpft, einige nicht. Wie funktioniert denn die Verknüpfung Matrixprogramm - Midifile in der MSX?

Gruß
Rainer

von
Rainer am 27.12.2004
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum