Gast
Am 04.01.2002 um 00:00 Uhr
Hallo Uwe,

vielen Dank für Deinen Besuch auf unserer Homepage.

Am sinnvollsten wäre es, wenn Du dem Midifile eine extra Spur hinzufügst, die die "Klick"-Daten enthält. Benutze hierzu ein einfaches Sequencer-Programm. Du brauchst nur einen Takt zu erstellen und kannst diesen dann kopieren. So kannst Du z.B. 2 Takte Vorzähler einfügen und hast auch immer die absolute Kontrolle, wann Dein Einsatz kommt. Alle anderen Variationen sind nicht zu empfehlen. Das bereitet Anfangs zwar etwas mehr Arbeit, aber es ist auf jedenfall rentabel.

Wenn Du die "Klick"-Daten einem extra Gerät zuweist, so kannst Du diesen Klick auch über einen kleinen Kopfhörer abhören. Das hat sich in der Praxis als abolut beste Lösung bewährt.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 04.01.2002
Gast
Am 03.01.2002 um 00:00 Uhr
Ich habe ein Midiproblem.

Ich spiele Schlagzeug in eine 4-Mann-Band.
Mittels eines MP88 lassen wir Sequenzen über ein Roland SC88 Pro laufen.

Ich spiele auf einem Roland V - Drum TD 10. Über diese Schlagzeug lasse ich mir einen Klick vom MP88 geben.

Dieser Klick läuft aber ständig, also auch wenn gar keine Sequenz läuft. Laut Handbuch des MP88 kommt die Midiclock ständig.

Gibt es eine Möglichkeit diesen Klick nur kommen zu lassen, wenn die Sequenz läuft?

Ich habe alle Variationen ausprobiert und "Hinz und Kunz" gefragt, bisher vergebens.

von
Uwe Tecimen am 03.01.2002
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||