Gast
Am 28.02.2003 um 00:00 Uhr
Hallo Agaton,

vielen Dank für den Besuch auf unserer Homepage.

Um in ein Matrixprogramm Sysex-Daten zu schreiben, gehst Du folgendermassen vor:
Wechsle mit CURSOR in die Matrixebende, drücke ENTER, Taste 9 (Pfeil) und dann SND.

Wähle nun den Midi-Ausgang, an den die Sysex-Daten gesandt werden sollen. Nun kannst Du die Sysex-Daten eingeben (tx = Die eingegebene Bytefolge wird gesendet, d/h = Umschalten zwischen dezimaler und hexadezimaler Darstellung, brk = Es wird eine Pause einstellbarer Länge gesendet, ins = 0-Byte wird eingefügt und folgende Einträge werden verschoben, del = markiertes Byte wird gelöscht).

Wenn die CURSOR-Taste für ca. 1 Sekunde gedrückt wird, beginnt die LED stetig zu leuchten. Mit dem Datenrad kann nun der Cursor verschoben werden. Dies ist sehr vorteilhaft bei grossen Datenmengen.

Wenn nun das Matrix-Programm aufgerufen wird, werden die eingegebenen Sysex-Daten automatisch an den eingestellten Midi-Ausgang gesandt.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 28.02.2003
Gast
Am 27.02.2003 um 00:00 Uhr
Ist es möglich in einem Matrix Program im MP44 z.B. 14 SysEx strings nacheinander zu schreiben und damit ein externes Gerät zu steuern?

von
Agaton am 27.02.2003
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||