Gast
Am 04.10.2003 um 00:00 Uhr
Hallo Klaus,

danke für den Hinweis. Ich werde es entsprechend deinem Ratschlag mal ausprobieren und dann berichten.

Gruß
Günni

von
Günni am 04.10.2003
Gast
Am 29.09.2003 um 00:00 Uhr
Hallo Günni,

in wenigen Schritten ist das leider nicht zu erklären, da es ein sehr grosser Zeitaufwand ist, Multifiles zu erstellen.

Du musst die Audiospuren in Cubase aufnehmen und diese dann per Mixdown (mit Effekten und Klangregelung) in einen Stereo-Wave (oder mehrere Waves) wandeln. Diese Waves auf das Miditemp kopieren. Dann werden die benötigten Waves geladen (WAVE drücken -> Wave-Bank auswählen -> z.B. WVH127 dann DRIVE drücken, auf LOA und nun gewünschten Wave auswählen und mit ENTER bestätigen). Nun ist dieser ein Wave zugeordnet - in diesem Beispiel der Wave-Bank WVH127. Diesen Wave kannst Du nun mit der Note G8 (WVH127 = G8, WVH126 = F#8, usw...) ansteuern. So lange die Note G8 gesendet wird, so lange wird auch der Wave (WVH127) abgespielt. Der Anschlag bestimmt hierbei auch die Lautstärke.

Wenn Du WAVE doppelklickst, so siehst Du den eingestellten Midi-Kanal des Wave-Players.

Achte darauf, dass auch die Matrix (Routing) richtig eingestellt ist und die eingehenden Midi-Signale an den Wave-Player auch weitergeleitet werden.

Am einfachsten ist es, wenn Du ein Sequencer-Programm benutzt und die Noten einzeichnest.

Wenn Du die Assign-Datei abspeicherst, so beinhaltet diese Datei auch alle benötigten Angaben zu den Waves.

Es ist auch möglich, Waves ohne eine Midi-Note zu starten: ENTER-Taste drücken, ASG drücken, wieder ASG drücken. Nun wird links oben *.MID angezeigt. Wenn Du nun die Taste 0 drückst, so wechselt die linke Anzeige auf *.*. Nun werden alle Files des Miditemps angezeigt. Suche den entsprechenden Wave und drücke ENTER. Nun kann dieser Wave genauso wie ein Midifile gestartet werden.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 29.09.2003
Gast
Am 28.09.2003 um 00:00 Uhr
Hallo,

wer kann mir in wenigen Schritten erklären, wie ich mit Cubase VST ein Multifile erstellen kann (Midi und Audio), um diese dann als Multifile mit dem Miditemp abzuspielen.

Danke
Günni

von
Günni am 28.09.2003
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||