Gast
Am 09.04.2005 um 00:00 Uhr
Danke Regina!

Das gleich hat mir ein Mitarbeiter von Dir auf der Musikmesse auch gesagt. Hätte man ja auch irgendwo vermerken können oder die Bedienungsanleitung erweitern.

Die können doch nicht einfach den Chip weglassen und nichts am Preis ändern oder den Kunden zuvor aufmerksam machen !?!

Habe aber Lösung gefunden, ich baue den DS48 Chip aus meinem anderen MP88 aus, das müsste gehen ... Gruß vom Midihänger ...

von
Midihaenger am 09.04.2005
Gast
Am 05.04.2005 um 00:00 Uhr
Hallo,

wir können dich beruhigen. Es ist kein Bedienfehler von dir.

Die alten MP88-W Serien hatten SSM Chips (VCAs) eingebaut. Aufgrund dieser Chips war es möglich, dass man mit dem Drehrad das Volume von Audiodateien regeln konnte.

Bei neueren MP88-W Serien wurden diese Chips nicht mehr eingebaut, weil der Lieferant (dieser Chips) die Produktion eingestellt hat.

Dadurch, dass die Chips nicht mehr eingebaut sind, werden die Audiodateien immer auf voller Lautstärke abgespielt.

Die beste Alternative ist somit, dass du die Lautstärke direkt an deinem Mischpult regelst.

Viele Grüsse

Regina
Administrator

von
Regina am 05.04.2005
Gast
Am 03.04.2005 um 00:00 Uhr
Habe an meinem nagelneuem MP88 das Problem, dass im Audiobereich der Waveplayer nicht auf das Drehrad (Volume) reagiert. Ist das mein Fehler oder kann das Hardwarefehler sein?

von
Midihaenger am 03.04.2005
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||