Gast
Am 21.08.2009 um 00:00 Uhr
Hallo Klaus,

danke dir.
Werde mich am WE mal damit befassen.

LG
Huesi

von
huesi am 21.08.2009
Gast
Am 20.08.2009 um 00:00 Uhr
Hallo,

ich nutze meinen MP44 nur noch für Matrixprogramme. Ich lasse keine Songs mehr ablaufen.

Jetzt habe ich einen Job, wo wir vorher eine Setliste haben. Ist es möglich dem MP44 Job´s zu programmieren, auch wenn ich keine Midifiles ablaufen lasse??

Mit den Matrixprogrammen steuer ich mein Yamaha 9000 Pro. Es werden die Reg´s im Yamaha aufgerufen. Dann spiele ich die Styles.

LG
Huesi

von
huesi am 20.08.2009
Gast
Am 20.08.2009 um 00:00 Uhr
Hallo huesi

Zitat: "...Ist es möglich dem MP44 Job´s zu programmieren, auch wenn ich keine Midifiles ablaufen lasse?? ..."

Hier das dazugehörige Zitat aus der Anleitung (S. 54):

5.1 Die Befehle

Der MultiPlayer besitzt folgende Steuerbefehle:
0 = STP (stoppt den spielenden Song)
1 = MXP (aktiviert ein Matrix-Programm)
2 = SQP (ein Sequenzer-Programm wird eingestellt und geladen).
3 = FSW (wartet auf Betätigung von Fußschalter 1)
4 = STA (startet den zuletzt in der Job-Kette eingestellten Song)
5 = WFE (wartet auf das Songende bzw. auf Stop)
6 = WFS (wartet auf einen Startbefehl).
7 = CON (die Wiedergabe wird fortgesetzt).

Bei den Befehlen FOOT SWITCH (FSW), WAIT FOR END (WFE) und WAIT FOR START (WFS) wartet der MultiPlayer, bis die entsprechende Aktion (Fußschalter drücken oder Song starten) bzw. das Ereignis (der Song stoppt) passiert. Wenn im Job nicht gerade auf den Fußschalter gewartet wird, erfüllt der Fußschalter seine normale Funktion, die ihm in der Konfigurationsfunktion »Einstellung der Funktionsweise der Fußschalter (FS)« (s. Seite 21) zugewiesen wurde.

Jröß
Stephan

von
Stephan am 20.08.2009
Gast
Am 20.08.2009 um 00:00 Uhr
Hallo Stephan,

wenn ich ehrlich bin, kann ich mit der Antwort nicht viel anfangen. Habe die Bedienungsanleitung nicht mehr. Also ich gehe mal davon aus, dass es möglich ist. Dann werde ich mich mal damit befassen müssen. Trotzdem danke

LG
Thomas

von
huesi am 20.08.2009
Gast
Am 20.08.2009 um 00:00 Uhr
Hallo Huesi,

die Jobs werden dazu verwendet, programmierbare Ablauffolgen von Songs mit dem Fussschalter zu steuern. Dies eignet sich hervorragend, wenn man ein festes Programm abarbeiten will - z.B.:

STA - Lädt ein Sequenzer-Programm, z.B, ein Midifile
MXP - Lädt ein matrixprogramm
WFS - Wartet auf die Betätigung von Fusschalter 1
STA - Startet den zuletzt in der Job-Kette eingestellten Song
WFE - Wartet auf Songende, bzw. Stop
.... usw.

So kann man einen komplett vordefiniertes Programm mit dem Fusschalter steuern.

Für Deine Zwecke dürfte wohl eher die Programmierung mit der Matrix zutreffend sein. Die Matrix kann auch mit dem kostenlosen MIOC-Editor am PC direkt programmiert werden. Diese Software findest Du hier: http://www.miditemp-forum.de/downloads/index.html

Das Handbuch für die MP-Serie kannst Du ebenfalls von eben angegebener Seite downloaden.

Viele Grüsse

Klaus
Administrator

von
Klaus am 20.08.2009
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||