Gast
Am 10.05.2010 um 00:00 Uhr
Hallo Marion,

wenn Du den Korg als einziges Soundmodul benutzen willst, reicht ein Multiplayer mit 2 Midi-OUTs!
Die Korgtastatur kannst Du dann für Dein Lifespiel benutzen.

von
carlbac am 10.05.2010
Gast
Am 06.05.2010 um 00:00 Uhr
Hallo,

bin seit mehreren Jahren im Bereich Alleinunterhaltung tätig - mit 2 Keyboards, u.a. Korg i3. Bisher aber keine Verwendung von Midifiles.

Möchte aber "umsteigen" und zukünftig mehr auf Midifiles, z.B. von Midiland etc. zurückgreifen, weil mir mit meiner Korg i3 doch in vielerlei Hinsicht Grenzen gesetzt sind und es wohl auch nicht mehr ganz so zeitgemäß ist, komplett ohne Midifiles zu arbeiten...

Will mir also einen MP22, 44 oder 88 anschaffen (ich denke Variante CDW ist sinnvoll oder?) und immer meine Korg als "Soundmodul" nehmen.

Zukünftig nutze ich also: Korg i3, 2 Mikros, Lautstärke-Fußschweller, Mischpult, Monitor, PA-Anlage, Licht.

Da ich auf dem Gebiet Midifiles/Miditemp ein absoluter Neuling bin und mir einige technische Hintergründe dazu fehlen, wollte ich gerne wissen, ob ich für meinen Zweck überhaupt 8 In- und Out-Buchsen brauche oder ob mir eine kleinere Version auch genügt.

Ich hoffe, ich habe mich nicht zu "doof" ausgedrückt und mir kann jemand ein paar Tipps geben.

Vielen Dank
marion

von
marion am 06.05.2010
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum