Joerg
8 Beiträge
Am 07.04.2014 um 17:39 Uhr
Riesen Problem /Katastrophe mit MP11!
Alle Midi's die ich bereits einmal direkt im Player abgespeichert, Instrumente geändert habe, werden dauerhaft angewendet. Ist ja ganz nett für Leute die brav M-Files kaufen und so abspielen wie sie sind (80% ohne Akorde - kaum deutsche Titel), ist aber eine Katastrophe wenn man die Midi's gegen andere Versionen (bessere Arrangements) austauschen oder verändern will. Irgendwie übernimmt der Player dann die einmal im Player gespeicherten Angaben. War z.Bsp. auf Spur 3 eine Gitarre und in der neuen Version ein Saxophon, spielt der Player eine Gitarre statt des Sax, egal was im Midifile eingetragen wurde. Fazit man kann weder extern Sound's programmieren (Optimizer) noch ein externes Soundmodul nutzen, denn er ignoriert alle Angaben von Spuren die bereits einmal direkt im Player angepasst wurden.
Test: Ein neues, für den Player unbekanntes Midi - externes Soundmodul (Motif) - Kanal 10 im Midi auf separaten Ausgang geleitet = alles I.O. / Ein Titel den ich irgendwann mal im Player geändert hatte - neues File mit selben Parametern = falsches (nicht so im Midi hinterlegtes), Schlagzeug kommt auf allen Kanälen, Instrumente völlig durcheinander - Kanaleinstellungen werden vom Player ignoriert und mit alten Einstellungen überschrieben.
Test2: Player vom Strom - USB Stick formatiert - Midi's (ohne MP11 Utilitiy!) (mit 8 Zeichen /)Katastrophe = Mittelalter)) auf den Stick kopiert und Player nur mit diesem Stick gestartet. Keine Datenbak weder vom PC, noch auf dem Stick und trotzdem verstellt der Player einfach alles. was je im Player verändert wurde.
Da dies weder in der Bedienungsanleitung erwähnt wird noch irgendeine Möglichkeit besteht Einfluss darauf zu nehmen, ist dieses Gerät absolut unzumutbar.
Midi= Flexibilität und die ist in dieser Konstellation mit dem Gerät absolut nicht gegeben. Das würde bedeuten das der Player absolut außerhalb von Standards arbeitet und damit eine unzumutbare Mogelpackung ist. Ich habe mir bereits Nächte um die Ohren geschlagen und geglaubt die Midi Dateien wären fehlerhaft, (sind sie nicht denn sie laufen überall außer auf dem MP111) aber egal was man tut, der Player macht einem einen Strich durch die Rechnung. Auch das umbenennen der Internen Midispuren / Titel Masterspur interessiert den Player nicht.
Wenn es keine Möglichkeit gibt dies zu ändern ist dieses Gerät für echtes arbeiten mit Midi absolut unbrauchbar!
Ich hoffe inständig es gibt noch einen Weg diesen Bockmisst aus dem Gerät zu bekommen.
PS: Aber dies muss auch Dauerhaft möglich sein, denn würde ich eine alte Karte, die noch eine Datenbank enthält versehentlich in den Player stecken, würde er dies wieder übernehmen und alle folgenden Midi's und deren Informationen wiederum überschreiben. Die Datenverwaltung ist ohnehin eine Katastrophe, da das hinzufügen von 3 neuen Midi's nicht zuverlässig funktioniert, selbst wenn man dies ordnungsgemäß mit dem Utility macht. Beim starten meint der Player irgend etwas sei nicht in Ordnung und der Speicher muss optimiert werden. Entweder kommt diese Meldung jedes mal, oder ich habe dann anstatt 240 Titel 480! Einzige saubere Möglichkeit = Karte löschen alle Files inkl. der neuen komplett aufspielen. Toll!
Klaus
146 Beiträge
 429 442
Am 17.08.2014 um 13:32 Uhr
Hallo Joerg,

wie es mit Updates für die MP11 weitergeht, entzieht sich leider unserer Kenntnis. Supportet wird dieses Gerät noch von Synthax GmbH (www.synthax.de).

Viele Grüße
Klaus
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||