Fritz Siegmund
1 Beitrag
Am 02.01.2013 um 17:25 Uhr
Hallo Miditemp(ler),

habe das grosse Glück, als Betatester für die neue Software MPS eingesetzt zu werden.

Da ich (wir Fantasy Partyband aus Norddeutschland) viele Jahre mit Miditemps bzw. Multistation arbeiten, muss ich sagen, sind es sehr zuverlässige Geräte und gut bedienbar.

Die neue Software MPS setzt aber noch eins drauf. Nach kurzer Einarbeitungszeit und Datenerfassung (Midifiles oder Audiofiles), kann das Programm mittels eines Laptop oder Minicomputer auf der Bühne eingesetzt werden.

Über Set-Listen (die ich ausdrucken kann), kann ich Titelabfolgen programmieren und anschliessend abspeichern. Das erleichtert die Bühnenarbeit ungemein... Die Sets kann man sehr schnell zusammen stellen und ändern, auch beim Auftritt.

Es ist entspanntes Arbeiten, so dass man sich mehr auf das Entertainment u. andere Dinge konzentrieren kann.

Auch Titeleinzelanwahl wie bei den Multiplayern ist möglich. Midisteuerung anderer Geräte wie Licht, Hall etc. kann angesteuert u. programmiert werden. Texte können mit Leichtigkeit eingebunden werden, so dass diese während des Abspielen eines Titels auf den Monitor erscheint.

Das anschliessen mehrerer Bildschirme oder Touchscreen-Monitore ist kein Problem.

Ich spreche d. ö. mit den Programmierern (Regina u. Klaus Mack) die mir zusagen, dass die Weiterentwicklung der MPS in Zukunft fortschreiten wird.

Die beiden haben meines Erachtens nach mit der MPS ins Schwarze getroffen. BINGO !!!!
P.S.: Sehr nette Kollegen und super fachliche Hotline aus dem Allgäu.

LG aus Norddeutschland Westerstede

Fantasy Partyband
Fritz Siegmund
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum