tomtaktvoll
41 Beiträge
Am 25.01.2013 um 17:38 Uhr
Hallo, verwende derzeit einen MP88W mit externer SCSI Platte und möchte auf den MPS umstellen. Haben derzeit Wave Files in Verwendung (selbst produziert) und der Klick (nur auf Monitor geroutet) und diverse Geräte (Mischpult, Stagepiano, Gitarreneffektgerät) werden über die Midispur gesteuert. Diese laufen natürlich synchron. Verwenden also nur die interne Soundkarte des MP88W für den Klick. Die ganzen Sounds kommer per Wave. Kann die neue MPS Software das. Bzw wir kompliziert ist der umstieg.

Vielen Dank für die Info
Thomas
Klaus
137 Beiträge
 448 425
Am 28.01.2013 um 03:54 Uhr
Hallo Thomas,

wir haben die MPS zusammen mit Musikern entwickelt und sind mal ganz andere Wege gegangen.

Es sind bis zu 16 Stereo-Audio-Spuren synchron abspielbar. Zusätzlich kann noch eine Audio-Klick-Spur mit eingebunden werden. Diese Audio-Klick-Spur ist vom Fade-In und Fade-Out automatisch ausgeschlossen, sowie auch vom Transponieren. So ist ein synchrones Abspielen absolut gewährleistet.

Für das ansteuern externer Midigeräte haben wir die Miditemp Control mit integriert.
Hier stehen dem Anwender bis zu 128 frei konfigurierbare Buttons zur Verfügung (jeder Button kann als Schalter oder Taster angelegt werden.

Für jeden einzelnen Button können nun unzählige Midi-Events hinterlegt werden. Jedes Midi-Event kann auf 8 verschiedene Midi-Out-Ports ausgegeben und die Buttons können zudem noch betitelt werden - z.B. Pause.

Hier kann z.B. bei diesem Button das Pausenlicht automatisch aufgerufen werden, die Hall-Effekte gleichzeitig auf Mute gestellt und die Mikros der Sänger ebenfalls 'gemuted' werden.

Zusätzlich können diese Buttons der Miditemp-Control auch automatisiert werden. Einfach beim Abspielen auf Record schalten und die gewünschten Buttons an entsprechender Stelle klicken - fertig.

So kann im einfachsten Fall ein Lichtmischpult komplett angesteuert - oder sehr komplexe und immer wieder kehrende Abläufe einfach einem Button zugewiesen werden.

Noch eine Besonderheit: die komplette Miditemp-Control ist auch per Midi ansteuerbar - so kann zusätzlich zur automation auch mit einem Midi-Fusspedal ein Schalter/Taster ferngesteuert werden.

Viele Grüsse

Klaus
Administrator
tomtaktvoll
41 Beiträge
 427 420
Am 28.01.2013 um 07:59 Uhr
Hallo Klaus,
vielen Dank für die Info. Ich schalte derzeit aber unzählige Sounds des Stagepianos und des Gitarreneffektgerätes. Dh ich müsste dann für jeden Gitarreneffekt und jeden Sound des Stagepianos einen eigenen Button einrichten und natürlich auch noch für Hall usw. Lieg ich da richtig. SG Thomas
Michael Diener
2 Beiträge
 425 418
Am 05.02.2013 um 01:28 Uhr
Hallo, ich freue mich als langjähriger MP88W-User das nun die Software MP S als Demoversion erschienen ist. Ich muss sagen beim ersten Testen sehr übersichtlich und bedienungsfreundlich aufgebaut - Kompliment !!!

Leider habe ich wie es scheint auch das gleiche Problem wie tomtaktvoll.

Mit dem MP88W habe ich ein MID-File gemeinsam mit einem WAV-File abgespielt. Diese Midi-Datei enthält z.B. Programm-Change Befehle für V-Drum / Effektgeräte Gitarre / Voice Delay/ Reverb / Licht: PAR 64 Szenesteuerung Moving Heads / … etc. Diese Midi-Datei habe ich immer gleich zum WAV-File parallel im Cubase erstellt. Gibt es keine Möglichkeit diese MID-Datei zeitgleich zum WAV oder mp3 File abzuspielen bzw. kann man über MPS Controll eine Midi-File als „Master“ einfügen ?

Ich hoffe es gibt da eine Lösung da man sich ja das ganze System über Jahre so angelegt hat und ein komplettes nachprogrammieren schon allein z.B. der Lichttechnik 32xPAR 64 / 4xBlinder / 6xLED-BAR / 8 Moving-Heads ein immenser Zeitaufwand pro Song ist und auch über die Automation nicht die wirkliche Lösung „auf Record schalten und die gewünschten Buttons an entsprechender Stelle klicken“ bei der Vielzahl von Schaltimpulsen einer „Lichtkomposition“ darstellt.

Vielen Dank
Micha
Klaus
137 Beiträge
 435 434
Am 28.01.2013 um 22:46 Uhr
Hallo Thomas,

wir konnten dies ja heute vor Ort vorführen, danke nochmals für Deinen Besuch. Mit einer gewissen Vorplanung ist dies mit der Miditemp-Control sicher umzusetzen. Momentan ist die MPS noch bei Version 1.0. Natürlich arbeiten wir laufend an Neuerungen und werden dies ganz bestimmt berücksichtigen.
Wichtig ist uns hier die absolute Zuverlässigkeit und das synchrone Abspielen aller Komponenten.

Viele Grüsse

Klaus
Administrator
Klaus
137 Beiträge
 409 428
Am 05.02.2013 um 03:07 Uhr
@ Michael

Hallo Michael,
vielen Dank für Deinen Beitrag.
Klar finden wir da eine Lösung und sind auch schon fleißig am Programmieren und Testen. Allerdings wird dieses Feature noch nicht bei Erstauslieferung mit dabei sein. Wir sind von Anfang an mal ganz andere Wege gegangen und die Hauptsache war die Zuverlässigkeit der MPS. Unsere Beta-Tester arbeiten nun schon seit über 6 Monaten erfolgreich im Livebetrieb mit der MPS.

Wir sind nun auf jeden Fall soweit, die Grundversion der MPS auszuliefern - da viele Musiker mittlerweile mit Mehrspur-mp3's arbeiten und die MPS absoult stabil läuft, ist das erste Ziel schon mal erreicht - und das in einer sehr kurzen Entwicklungszeit.

Sobald unsere Beta-Tester das OK geben und wir gewährleisten können, dass Audio und Midi absolut synchron läuft, wird umgehend ein Update zur Verfügung gestellt.

Viele Grüsse

Klaus
Administrator
Michael Diener
2 Beiträge
 403 424
Am 05.02.2013 um 09:16 Uhr
Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine positive Nachricht. Das dieses Feature schon in Arbeit ist finde ich toll - sonst hätte ich und bestimmt auch viele andere Miditemp-User ein riesiges Problem gehabt.

Das mit den Mehrspur-mp3´s ist natürlich eine coole Sache wo der Flexibilität keine Grenzen mehr gesetzt sind.

Wie schon gesagt - Kompliment und macht weiter so !!!

Gruß
Micha
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||