Schubert K
97 Beiträge
Am 08.12.2013 um 23:58 Uhr
Audiofiles – Individualisieren und Editieren

1. Einleitung

Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit dem Editieren und Individualisieren von Audiofiles bzw. einzelnen Audiotracks eines Multifiles.

Im Gegensatz zu Midifiles, die man mit entsprechenden Sequenzer Programmen und Tools seinen Bedürfnissen anpassen kann, lassen sich Audiofiles nicht mittels Controller oder SysEx Befehlen verändern oder anpassen.

Ein Audiofile lässt sich heute aber genauso individuell verändern wie ein Midifile. Dafür stehen mittlerweile eine Reihe von Freeware Tools bzw. kostenpflichtigen Programmen zur Verfügung.

Mit Erlaub, nichts ist schlimmer als ein tourender Alleinunterhalter dessen erster abgespielter Song wie sein letzter klingt.


2. Optionen und Tools

Neben den nachfolgend angeführten Freeware Tools und Programmen gibt es auch unzählige kostenpflichtige Programme. Jeder hat selbstverständlich die Möglichkeit das für seine Bedürfnisse adäquate Programm auszuwählen.

2.1 Verändern der Lautstärke eines Audiofiles

Mit MP3 Gain lässt sich die Lautstärke einzelner MP3 Dateien analysieren und ohne Qualitätsverlust auf einen neuen Zielwert einstellen. Dies ist besonders hilfreich, wenn einzelne Audiofiles zu leise sind oder das Lautstärkeverhältnis von Instrumentengruppen aufeinander abgestimmt werden soll.

Steuert bspw. ein Hardware Fader über Remote In mehrere Spuren des Audiomixers, dann lässt sich mit diesem Tool das Lautstärkeverhältnis einer Gruppe von Instrumenten zunächst einmal grundlegend aufeinander abstimmen (siehe Beitrag im Forum: Virtuelle Matrix – Multi Channel Routing).

2.2 MP3 Audiofiles kürzen und schneiden mit MP3DirectCut

Mit dem Freeware Tool MP3DirectCut lassen sich Audiofiles verlustfrei cutten und splitten. Das Programm eignet sich hervorragend um den Vor- bzw. Leerlauf von MP3 Files zu verkürzen.

Insbesondere bei selbst erstellten Audiofiles entsteht bei der Aufnahme häufig ein etwas langer Vorlauf bis das MP3 File anläuft. Diese sog. Anfangspause lässt sich mit diesem Tool verlustfrei entfernen.

Erstellt man Multi Audiofiles, so ist man mit diesem Tool auch in der Lage jede Audiospur am Anfang um genau denselben Betrag (Markierung wird angezeigt) zu verkürzen (Leerlauf entfernen), so dass beim Abspielen kein Versatz entsteht.

2.3 Der Free CD to MP3 Converter

Das Programm konvertiert neben kompletten CDs auch erstellte Wave Dateien ins MP3 Format und zwar mit exzellenter Bitrate. Unter Optionen können diverse Qualitätsstufen für das zu kodierende Audiofile eingestellt werden.

Besonders interessant ist dieses Tool auch für Umsteiger die von Miditemp Playern zur MPS wechseln und ihre Wave Files als MP3 Audios im neuen Software Player einsetzen möchten.

!!!Wichtig: Man benötigt dazu allerdings den Lame Codec!!!
Dieser Encoder ist ebenfalls als Freeware im Netz zu finden.

2.4 Audacity

Mit diesem Programm kann man Audiofiles oder einzelne Tracks eines Audiosongs mittels VST Effect Plugins aufpeppen und so seinen Songs eine individuelle Note verleihen.

Die VST’s gibt es als Freeware im Netz, die meisten lassen sich sehr gut einsetzen und editieren.

Beispielsweise können Solis mit Distortion, Chorus oder Delay Effecten eine persönliche Note verliehen werden. Chöre oder Zweitstimmen lassen sich mit Reverb und Delay Effekten verfeinern. Nicht zuletzt bietet die MPS auch einen internen für jede Audiospur programmierbaren EQ an, um z.B. Drums oder Bässe fetter zu machen.

Audacity verfügt selbstverständlich noch über weitaus mehr Möglichkeiten zum editieren von Audios. Einfach einmal „Spielen mit den Tools“, die erzielten Ergebnisse lassen sich hören und stehen denen mit professionellen Programmen erzielten in nichts nach.

!!!!!!Wichtig: Abspeichern immer mit höchster Qualität!!!!!


3. Nachtrag

!!!!!!! Zunächst einmal ein ganz besonders wichtiger Hinweis für alle User die zum ersten Mal versuchen mit entsprechenden Tools ihre Files individuell aufzupeppen:
Bitte macht euch von den originalen Files Kopien, um dann wenn’s mal schief geht wieder auf diese zurückgreifen zu können!!!!!!

Downloads und Anleitungen zu den oben angeführten Programmen und Tools gibt es zuhauf im Netz, einfach mal wie immer Googeln.


MPS - The Musicians Future of Entertainment
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||