Regina
103 Beiträge
Am 03.12.2014 um 23:20 Uhr
Hallo Ulrich,

recht herzlichen Dank für Deinen Forums-Eintrag.

Ja - Du hast es absolut richtig verstanden. Im Normalfall genügen die von uns genannten Prozessor- und RAM-Leistungen absolut aus, wenn man beispielsweise "nur" mit Midifiles bzw. Einspur-MP3-Files arbeitet. Das heißt: Die von Dir genannten Maschinen wären schon fast "überbestückt".

Mein Kollege und ich - wir stehen im Duo max. Trio auf der Bühne - und wir haben z.B. ein kleines Nettop in unser Rack eingebaut (also total unauffällig). Dieses Teil kann man derzeit z.B. auf eBay hin und wieder für ca. 70 - 80 Euro erwerben.

Es hat (noch) WinXP drauf, die Prozessor-Leistung beträgt 1.6 GHz und dann ist noch 1 GB RAM verbaut (also um einiges weniger, als die genannten Systemvoraussetzungen - aber bei den Angaben der Systemvoraussetzungen wollte man einfach auf Nummer sicher gehen).

Wir haben ebenfalls Midifiles und MP3-Files im Einsatz. Sogar Mehrspur-MP3-Files mit bis zu 8 MP3-Spuren pro Titel sind mit unserem Nettop kein Problem.

Da manche Sachen schriftlich etwas schwierig zu erklären sind (obwohl alles eigentlich ganz einfach ist :-), würde ich Dir gerne telefonisch bei Deinen Fragen behilflich sein. Wenn es Dir nichts ausmacht, dann ruf einfach hier in unserer Firma an, damit ich Dir besser weiterhelfen kann: 0 83 36 - 92 50

Zudem könnte ich Dir auch noch gerne vorschlagen, dass Du Dir die MPS gerne mal hier vor Ort bei uns anschauen kannst (also, wie beispielsweise mein Kollege und ich mit der MPS auf der Bühne arbeiten). Vielleicht wohnst Du ja ganz in unserer Gegend bzw. nimmst etwas Fahrtzeit auf Dich, damit Du das Ganze mal Live betrachten kannst (die Demonstration ist natürlich absolut kostenlos). Solltest Du natürlich etwas weiter weg wohnen, wird das Ganze etwas schwieriger. Aber ich glaub, wir finden schon eine Lösung.

Viele Grüße
Regina
Ulrich Wagner
4 Beiträge
Am 03.12.2014 um 13:11 Uhr
Hallo liebe MPS-Freunde,
auch ich bin begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten der MPS und habe deshalb mächtig Interesse an dieser Software.

Aktuell fehlt mir noch die Hardware dazu. Midtemp schlägt ein Pentium 4 mit 2GHz-Prozessor und 1GB RAM vor. Mir ist klar, daß dies das absolute Minimum ist. Allerdings sind mir die bisher in diesem Forum vorgeschlagen PC-Hardwarekomponenten inkl. Touch-Monitor (noch) zu teuer. So viel Geld wollte ich anfänglich nicht ausgeben.

Geht’s hier denn nicht billiger, wie beispielsweise
Netbook mit Intel Celeron N2930 mit 4 x 1,83GHz-Prozessor, 4 GB RAM, 11,6“ Monitor oder ein
Notebook mit Pentium 2020, 2x 2,4 GHz und 4 GB RAM, 15,6“ Monitor.
Diese beiden kosten je zwischen 250 – 300 €.

Es bleibt jetzt noch die Frage, ob ich das mit der Prozessorleistung richtig verstanden habe. Vorgegeben ist min. 2 GHz, also stehen in den Beispielen theoretisch 4x1,83 = 7,32 GHz bzw. 2x2,4 = 4,8 GHz zur Verfügung. Oder nicht?

Zur Zeit bin ich Gitarrist in einem Duo mit folgendem Equipment: Miditemp MP88-CDW, SC55, Drumcomputer Roland TD5, Peavey Bassexpander, Vocalist II. Wir arbeiten mit Midifiles, seit einigen Monaten sind auch mp3-Titel dazugekommen. Vor kurzem habe ich mir Rolands Sonic Cell zugelegt. Welche Teile ich dann mit der MPS ansteuere, weiß ich heute noch nicht genau, sehr wahrscheinlich nur den Sonic Cell (wenn´s denn gut klingt).

Viele Grüße
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||