Klaus
146 Beiträge
Am 28.02.2016 um 19:13 Uhr
Hallo Frank,

kein Problem, bei weiteren Fragen einfach melden :)

Wie schon gesagt, wenn die Anfahrt nicht zu weit für euch ist, würden wir gerne die MPS hier vor Ort einmal vorführen.

Viele Grüße
Klaus
Frank
2 Beiträge
Am 28.02.2016 um 18:48 Uhr
Hallo Klaus,

danke für die schnelle Antwort. Das war die Lösung. Ich hatte noch ein anderes Programm auf, mit dem ich die Files vorher bearbeitet hatte. Nach dem Schließen klappte es dann.

Viele Grüße
Frank
Klaus
146 Beiträge
Am 28.02.2016 um 16:18 Uhr
Hallo Frank,

kann es sein, dass die Midi-Schnittstelle schon von einem anderen Programm genutzt wird und es sich deshalb nicht öffnen lässt?

Wenn die Anfahrt nicht zu weit ist, so können wir auch hier vor Ort das Problem lokalisieren -

Ansonsten sind wir gerne telefonisch behilflich (auch per Fernwartung).

Viele Grüße
Klaus
Frank
2 Beiträge
Am 28.02.2016 um 15:47 Uhr
Hallo zusammen,

um den Bedarf an Tanzmusik-Bands in unserer Gegend zu befriedigen, haben wir eine Band gegründet. Nur leider fehlen uns dazu noch Gitarre und Bass (die wollen alle keine Tanzmusik machen).
Daher wollten wir nun Midifiles einsetzen, um die fehlenden Instrumente zu ersetzen.
Zum Abspielen der Midifiles habe ich mir nun mal die MP-S-Demo besorgt. Nun habe ich aber ein Problem. Wenn ich meinen Roland Integra 7, der als Soundmodul dient, direkt per USB-Kabel anschließe, geht es. Wenn ich aber ein MIDI-Interface dazwischen schalte, z.B. ESI Midimate II oder Miditech Midiface 4x4, im Setup unter "Sequencer Out" das Interface anwähle und dann einen Titel einfügen will, bekomme ich die Fehlermeldung "Sequencer-Out-Device 1 kann nicht geöffnet werden".
Ist das nun ein Problem der Demo-Version oder woran kann es sonst noch liegen?

Viele Grüße
Frank
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||