Gast
Am 10.03.2005 um 00:00 Uhr
Hallo Michael,

wenn zwei Miditemps verbunden werden, so werden diese als zusätzliche SCSI-Laufwerke behandelt - und müssen als zusätzliches Laufwerk angemeldet werden.

Alle Daten werden bei der Backup-Funktion überschrieben - übertragen wird eine 1:1 Kopie der Festplatte auf die andere HD.

Wenn Du einzelne Parts sichern willst, so bleibt eigentlich nur das Sichern mit der Copy-Funktion. Hier ist vielleicht doch eine Verbindung zum PC per SCSI zu überlegen, da dann alle Daten am PC verschoben/kopiert werden können, was ein recht flexibles Arbeiten gewährleistet.

Allerdings muss darauf geachtet werden, dass keine Daten verschoben werden, die in einer Assign-Datei abgespeichert sind, da sonst der Titel nicht mehr verfügbar ist.

Wenn neue Files über den PC hinzugefügt werden, so muss natürlich auch die Assign-Datei aktualisiert werden - entweder mit einem Editor, oder am Miditemp selbst.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 10.03.2005
Gast
Am 09.03.2005 um 00:00 Uhr
Hallo Klaus,

ich greife die Frage mit der Verbindung von 2 MP nochmal auf, da ich gerade das selbe vorhabe.

Gem. deiner Beschreibung klingt das relativ einfach und simpel und scheinbar erkennen sich die MP ja automatisch.

Nur 2 Fragen:
Ist das Backup eine art Replication? Wird quasi verglichen und dann nur die neuesten Daten ausgetauscht oder wird einfach komplett überschrieben?

Was geht bei einem Backup alles mit? Nur die Midifiles oder auch die Struktur bzw. die Verzeichnisse?

Bestimmt einfache Fragen, aber das Manual ist nicht wirklich der Hit!

danke michael

von
Michael am 09.03.2005
Gast
Am 21.02.2003 um 00:00 Uhr
Hallo Achim,

vielen Dank für den Besuch auf unserer Homepage.

Wenn Du mit der Backup-Funktion arbeitest, musst Du die beiden Miditemp-Geräte mit einem 25-poligen SCSI-Kabel verbinden. Arbeite auf dem Gerät, auf dem die neusten Daten sind.

Doppelklick auf SEQ-Taste und dann DRV wählen. Mit INS kannst Du dann das andere Miditemp als Laufwerk anmelden (wähle einfach einen freien Laufwerksbuchstaben und stelle mit dem Datenrad das andere Gerät ein). Nun kannst Du mittels der BAK-Funktion alle Daten einfach übertragen.

Das PC-PC Link-Kabel wird hier nicht funktionieren.

Wenn Dein PC über einen externen SCSI-Anschluss verfügt, so kannst Du das Miditemp auch an den Computer anschliessen, einfacher ist jedoch die SCSI-Verbindung zwischen den Geräten.

Dass Dein Miditemp ungewollte Resets durchführt, könnte am Netzteil liegen. Wahrscheinlich müssten nur einmal alle Verbindungen gereinigt und nachgesteckt werden. Wenn Du Dir das nicht zutraust, könntest Du das Gerät mal an die Technik-Abteilung zur Überprüfung einsenden.

Dass das Miditemp die Laufwerksbuchstaben anzeigt, liegt am Reset. Nach einem Reset wird nämlich die Standardkonfiguration automatisch eingestellt.

Für weitere Fragen stehen wir Dir jederzeit zur Verfügung.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 21.02.2003
Gast
Am 16.02.2003 um 00:00 Uhr
Hallo ,

wir haben uns einen MP88-W als Ersatzgerät zu unserem MP44-W zugelegt.
Nun spielen wir aber immer mit dem MP88-W.

1. Problem:
Wie kann ich mit der Backup Funktion sämtliche Daten (Dateien, Matrix, ...) vom MP88 auf den MP44 (nun Ersatzgerät) laden?

Wie funktioniert das mit der Festplattenzuordnung beim Backup? So könnte ich immer nach der Probe ein Backup machen und beide Geräte wären auf dem aktuellsten Stand.

Ich habe mir ein Kabel PC - PC link zugelegt.

2. Problem:
Beim Wechseln von einem Song auf den anderen macht der MP88 manchmal einen Reset und bootet dann wieder hoch. Dies ist beim Auftritt ein bischen peinlich, da es zu Wartezeiten kommt.

Ich stellte fest, daß außer dem Laufwerk A: und B: auch noch C: und D: vorhanden waren.

Diese hab ich nun gelöscht, da sämtliche Dateien auf B: gespeichert sind. Könnte das schon der Fehler gewesen sein?

Softwareversion ist 4.40.a

Danke für Eure Hilfe.
Achim

von
Achim am 16.02.2003
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||