Gast
Am 29.10.2004 um 00:00 Uhr
Hallo Herbert,

um eine komplette Datensicherung anzulegen, versuche einmal folgendes:

Wir senden Dir per eMail eine Datei namens leer.asg. Kopiere diese Datei auf Dein Miditemp und lade diese ein (ENTER, ASG, LOA - leer.asg mit
Datenrad anwählen und mit ENTER bestätigen).

Diese leer.asg ist eine komplett leere Assign-Datei, d.h. beim Laden dieser Datei werden keine Files in den Speicher des Miditemps geladen.

PC und Miditemp ausschalten. PC per SCSI-Kabel mit Miditemp verbinden.

Miditemp einschalten.

Nun den PC einschalten. Windows-Explorer Starten und die Miditemp-Festplatte anwählen. Mit STRG und A werden alle Files in diesem Ordner markiert. Nun STRG und C drücken - alle Files und Ordner werden in den Zwischenspeicher kopiert.

Nun gehe im Windows-Explorer auf HD C: und erstelle einen neuen Ordner (z.B.
MTSic). Wähle nun diesen Ordner aus. Links sollte nun C:\MTSic markiert (farbig hinterlegt) sein. Klicke einmal in die rechte Hälfte des Explorers (mit der linken Maustaste) und drücke STRG und V. Nun sollte der komplette Inhalt der Miditemp-Festplatte auf C:\MTSic kopiert werden.

Eigentlich sollten hier keine Fehlermeldungen mehr erscheinen - wenn doch, so kopiere Ordner für Ordner einzeln. Sollte sich dann ein Ordner nicht kopieren lassen, so musst Du
1) Ordner im Sicherungspfad manuell anlegen (z.B. C:\MTSic\OrdnerName)
2) Jede einzelne Datei in das neu angelegte Verzeichnis kopieren (nun kannst Du feststellen, welche Datei hier blockiert)

Wenn Die Datensicherung erfolgreich war (unbedingt nochmals nachprüfen), dann kannst Du mit der Formatierung der Miditemp-Festplatte beginnen (!!Nicht vom PC aus formatieren!!)

Wenn Du willst, so kannst Du Dein Miditemp aber auch zu uns schicken - wir legen Dir eine Sicherung auf CD an und installieren Dir alles neu.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 29.10.2004
Gast
Am 25.10.2004 um 00:00 Uhr
Hallo Herbert,

wir haben noch ein paar kleine Fehler in der Assign entdeckt. Die bereinigte Assing-Datei senden wir Dir per eMail zu.

Wenn Du Assign-Dateien editierst, dann nur mit einem einfach Texteditor. Auf keinen Fall Sonderzeichen oder Steuerzeichen (wie z.B. bei Word verwendet wird) benutzen!!

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 25.10.2004
Gast
Am 18.10.2004 um 00:00 Uhr
Hallo!

Vor einem Jahr habe ich mir den Miditemp MP88 gekauft. Meine Anfangsschwierigkeiten wurden von Ihnen hervorragend gelöst.

Auch die erste Eigabe von ca. 500 Midifiles und die Sicherung auf dem PC konnte ich mit Ihrer Hilfe erledigen.

Da ich ca 10% der Titel überspielt und weitere Eingaben vorgenommen habe, wollte ich wieder auf meinem PC eine Sicherung vornehen. Nur nach dem Kopieren erhielt ich die Meldung, dass einige Dateien sich nicht Kopieren lassen.

Nach Überprüfung stellte ich fest, dass es die Midifiles sind, die ich auf dem Miditemp überspielt habe. Im Explorer konnte ich sehen, dass die überspielten Midifiles noch passiv auf der Festplatte sind. Auch beim Ausdruck der Assign-Datei konnte ich am Ende nicht diffinierbare Daten entdecken.

Frage: Welche Daten können hier gelöscht werden, ohne das ein Absturz der Festplatte des Miditemp zu befürchten ist?

Gruß Herbert

von
Herbert am 18.10.2004
Gast
Am 18.10.2004 um 00:00 Uhr
Hallo Herbert,

auf der Festplatte befinden sich keine Sytemdateien des Miditemps - ausschliesslich Daten. Würden alle Daten gelöscht, so "fährt" das Miditemp ganz normal hoch, hat allerdings dann keine Daten mehr gespeichert.

Welche aktuellen Files verwendet werden, ist in der jeweiligen Assign-Datei ersichtlich. Dort steht der komplette Pfad der Midifiles.

Lässt sich vom PC aus ein Midifile nicht löschen, so befindet dieser sich wahrscheinlich im Speicher des Miditemps und wurde somit beim Laden der Assing-Datei automatisch in den Ram des Speichers gelesen.

Alle Files können aus dem RAM des Miditemps folgendermassen gelöscht werden: ENTER drücken, RMV, Taste 0 drücken.

!!!!Vorsicht beim Löschen von Dateien!!!!
Sicherheitshalber unbedingt vorher alle verwendeten Assign-Dateien mit einem Texteditor öffnen und ausdrucken lassen. Hier ist nun ersichtlich, welche Files verwendet werden.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Klaus
Administrator

von
Klaus am 18.10.2004
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||