Gast
Am 19.05.2008 um 00:00 Uhr
Hallo Andre,

diese Fehlermeldung deutet schon auf zu wenig Arbeitsspeicher hin.

Das Aufrüsten des Miditemp-Arbeitsspeichers ist nicht schwierig, da die Sipps einfach gesteckt werden.

Für den Einsatz mit Audiofiles empfiehlt sich ein Arbeitsspeicher mit 4 MB. Diese Sipps (Simms mit Fussleiste) sind manchmal bei ebay recht günstig zu bekommen.

Die Grösse des Audiomaterials spielt eigentlich keine grosse Rolle, da nicht das komplette Audiofile geladen wird, sondern immer nur kleine Teile. Dies kann mit den Funktionen WVM (Speicher für Waveplayer reservieren) und WVP (Grösse der vorgeladenen Wave-Teile einstellen) am Miditemp beinflußt werden.

Das MP88-CDW kann auch problemlos mit einer mp3-Karte aufgerüstet werden - jedoch ist auch bei Verwendung von mp3's ein grösserer Arbeitsspeicher sinnvoll (beim Bestellen einer mp3-Karte unbedingt auf den benötigten Typ achten - es gibt hier 3 verschiedene Typen!).

Erstelle doch zum Testen von Multifiles einmal eine leere Assign. Lade hier dann ein Multifile mit wenigen Audio-Fragmenten. Dann sollte dies eigentlich auch mit wenig Arbeitsspeicher klappen.

Die Wahl der Bänke kommt auf den Nutzungszweck an - das Problem mit dem Ram bleibt bestehen. Werden WVA- bis WVG-Bänke benutzt, so kann der Speicherbedarf unter Umständen noch grösser ausfallen, da diese Bänke geladen werden und im Speicher bleiben. Die WVH-Bank ist jeweils songbezogen, d.h. die Waves werden nur in Speicher geladen, wenn der Song ausgewählt wurde.
Beim Start eines anderen Songs, sind diese Speicherplätze wieder frei.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Viele Grüsse

Klaus
Administrator

von
Klaus am 19.05.2008
Gast
Am 14.05.2008 um 00:00 Uhr
Hallo,

hab nun also versucht, nach obiger Anleitung vorzugehen und Wave-Dateien den MIDI-Files zuzuordnen.

Beim Starten der MIDI-Songs bekomme ich nun aber leider schon einen Fehlerhinweis: "Wave-Memory full".

Als erstes habe ich nach der MIDITEMP-Bedienungsanleitung versucht, für den Wave-Player mehr Speicherplatz zu reservieren, leider ohne Erfolg: Offenbar sind die rd. 30 MB, die ich den MIDI-Files per WVH-Bank jeweils zugewiesen habe, zu viel...

Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass ggf. der Arbeitsspeicher zu klein ist? Leider habe ich keine Ahnung, wie ich den vergrößern kann.

Wahrscheinlich neu kaufen? Und selbst einbauen?
Ich hoffe nun nicht, dass ich da jetzt zum Schraubenzieher greifen muss...).

- Wie kann ich das Problem lösen, ohne einen neuen Arbeitsspeicher einbauen zu müssen?
- Die Waves in mp3 umzuwandeln, um Speicherplatz zu sparen, wird wohl auch nicht klappen, weil mein ca. 10 Jahre altes MIDITEMP (MP88-CDW) keine mp3s lesen kann, oder?
- Würde es etwas helfen, anstatt auf WVH-Bänke ggf. auf WVA- bis WVG-Bänke zuzugreifen? Oder würde dies mein Problem eher verschärfen, weil die Waves ja dann die ganze Zeit, und nicht nur songbezogen vorgehalten würden?

Schon jetzt vielen Dank für die Hilfe!

Andre

von
Andre am 14.05.2008
Gast
Am 27.03.2008 um 00:00 Uhr
Hallo,

ich arbeite mit Cubase audio und (noch immer) mit dem MIDITEMP MP88-CDW.

Ich möchte, dass es mir gelingt, ein Midifile über MIDITEMP abzuspielen und dabei Wave-Dateien (gespeichert auf Festplatte oder CD-ROM) abzuspielen.

Dabei soll beispielsweise ab Takt 23 die Wave-Datei (z.B. "Applaus.wav") sowie ab Takt 64 die Wave-Datei (z.B. "Tuut.wav") angesteuert werden.

Wie gelingt mir dies? Welche Einstellung(en) muss ich vornehmen?

Cubase:
- Muss ich im Midifile an der gewünschten Stelle eine Note (z. B. "C1") eingeben? Oder einen Sys-Ex-Befehl oder Ähnliches senden, den das MIDITEMP erkennt? Wie gehe ich dabei vor?
- Muss ich diesen Befehl dazu in einer bestimmten Spur (z. B. Spur 16) definieren, sodass der Waveplayer des MIDITEMPS an der gewünschten Stelle anspringt?

MIDITEMP:
- Muss ich, damit eine Wave-Datei abgespielt wird, eine Taste oder einen Tastaturbereich reservieren? Wenn ja, wie geht das?
- Wie muss die Assign-Datei aussehen? Wie werden die benötigten Wave-Dateien dem Midifile zugeordnet?
- Wenn ich z. B. "C1" als Abspiel-Taste reserviere: Wird dann immer nur dieselbe Wave-Datei (z. B. "Applaus.wav") abgespielt?
Oder muss ich, um innerhalb eines Midifiles verschiedene Wave-Dateien anzusteuern, dafür auch verschiedene Tastenbelegungen definieren (z.B. "C1" für "Applaus.wav" sowie "C3" für "Tuut.wav")? Wie gehe ich hier exakt vor?
- Muss ich die in Cubase reservierte Spur einem bestimmten Miditemp-Ausgang zuordnen? Wenn ja, welchem? Wie gehe ich dabei vor? Muss das am Miditemp eingestellt werden? Oder funktioniert dies über die assign-Datei? Wie muss diese dann aussehen?

Es wäre wirklich super, wenn ich für mein Problem eine Antwort erhalten kann; oder einen Tipp, an wen ich mich sonst wenden kann!

Viele Grüße!

Andre

von
Andre am 27.03.2008
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||