Tom
6 Beiträge
Am 25.04.2013 um 21:36 Uhr
Hallo Regina,
vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung der Befestigungsmöglichkeiten eines TFTs am Keyboardständer. Du hast natürlich recht, ich werde mich erst mal um ein TFT kümmern und dann im nächsten Schritt über die Befestigung desselben nachdenken.

Grüße
Tom
Regina
103 Beiträge
Am 22.04.2013 um 12:49 Uhr
Hallo Tom,

bzgl. der Befestigung eines TFTs am Keyboard-Stativ gibt es eigentlich keine globale Lösung (da es zu viele unterschiedliche Keyboard-Stative gibt und auch die Montage-Möglichkeiten am TFT berücksichtigt werden müssen).

Deshalb wäre es am Besten, sich zunächst einen TFT anzuschaffen - denn somit weiß man schon mal, welche Montage-Möglichkeiten bei diesem vorhanden wären.

Sobald man dann den TFT vor sich hat und auch eine ungefähre Vorstellung hat, wo man den TFT am Keyboard-Stativ befestigen möchte, könnte man sich im Internet auf die Suche nach einer passenden Halterung bzw. nach Einzelteilen (für die Montage) machen. Allerdings wird es etwas schwierig sein, auf Anhieb die passende Lösung (für die Montage) zu finden.

Was jedoch nicht weiter schlimm ist, denn mit etwas Phantasie und Geschick, kann man sich so eine Halterung auch ganz einfach selber "basteln" (bzw. basteln lassen ;-).

Mein Kollege und ich haben z.B. ein "Ruka"-Keyboard-Stativ und für dieses war es seeeehr schwierig eine passende TFT-Halterung zu finden. Deshalb haben wir uns einfach mal mit einem Bekannten zusammengesetzt (der handwerklich sehr geschickt ist und auch schweißen kann) und er hat uns dann eine TFT-Halterung für unser Ruka-Stativ angefertigt (nach unseren Vorstellungen und Wünschen).

Wir haben uns für eine sehr stabile Halterung entschieden, da wir nicht nur auf Bühnen spielen, sondern auch manchmal direkt auf der Tanzfläche aufbauen müssen. Und da es ja oftmals etwas "wilde" Tänzer gibt, haben wir uns überlegt, dass der TFT auf jedenfall ganz sicher befestigt sein muss (nicht, dass mal ein Tänzer an die Halterung stößt und uns der TFT entgegenkommt ;-).

Die Halterung von uns ist somit 1 komplettes Teil, das wir in 1 Sekunde am Ruka-Stativ anbringen können und der TFT wird dann nur noch in die Monitor-Haltunger gesteckt und oben ein Bügel umgelegt - fertig.

Damit man sich das besser vorstellen kann, hab ich mir gedacht, ich füge nachfolgend einfach ein paar Bilder hinzu.












Und nachfolgend noch zwei Bilder von einem unserer Beta-Tester, der ein Spider-Keyboard-Stativ hat und sich seine TFT-Halterung selber kreiert hat.






Viele Grüße

Regina
Administrator
Tom
6 Beiträge
Am 18.04.2013 um 19:58 Uhr
Hallo tomtaktvoll.
Der Rack-PC sieht schon sehr professionell aus.
Mal sehen, ob es sowas auch fertig zu kaufen gibt?
Welchen TFT hast Du eigentlich im Einsatz?
Tom
6 Beiträge
Am 18.04.2013 um 19:54 Uhr
Danke Regina für die hilfreichen Infos.
Ich sehe, dass der von Dir verwendete Monitor keine VESA-Halterung hat. Für meinen Keyboardständer gibt es aber eine solche Beffestigungsmöglichkeit.
Wie habt Ihr denn den TFT ohne VESA-Halterung am Keyboardständer befestigt?

Grüße
Tom
tomtaktvoll
41 Beiträge
Am 18.04.2013 um 19:25 Uhr
Hallo Tom,

hatte das selbe Problem - welche Hardware usw - habe für mich eine prof. Lösung gefunden - siehe Forumeintrag

http://miditemp-forum.de/index.php?action=2&area=18&thread=3126

Wenn's weitere Fragen aus der Praxis gibt - einfach melden.

LG tomtaktvoll
Regina
103 Beiträge
Am 18.04.2013 um 18:26 Uhr
Hallo Tom,

zuerst möchte ich mich ganz herzlich für Deinen Besuch auf unserem Messestand und das nette Gespräch bedanken.

Es freut mich, dass ich Dich von den tollen Möglichkeiten der MPS überzeugen konnte und natürlich helfe ich Dir jederzeit gerne bei Deinen MPS-Fragen weiter.

Bzgl. der Touchscreen-Größe hast Du vollkommen recht: Wenn man die MPS per Touchscreen steuern möchte, sollte man mindestens einen 12" Touchscreen verwenden.

Einer unserer Beta-Tester hatte mal einen 10" Touchscreen ausprobiert. Zu Hause ware dieser 10"er optimal. Aber auf der Bühne hat der Beta-Tester dann festgestellt, dass dieser Monitor fast zu klein ist. Ob das nun an unserem Beta-Tester lag, oder ob dies für alle Musiker zutrifft, kann man Global nicht sagen (mir persönlich wäre ein 10" Monitor ebenfalls zu klein :-).

Mein Kollege und ich (und zwischenzeitlich auch der Beta-Tester ;-) haben einen 12" TFT-Touchscreen im Einsatz (diese Bildschirmgröße finden wir optimal - nicht zu groß und nicht zu klein).

Nachfolgend ein Bild unseres Touchscreens:



Erhältlich ist dieser Touchscreen beispielsweise bei "Amazon" oder auch bei "eBay" von der Firma "Vega Solutions GmbH (unter eBay mit dem eBay-Namen "vega electonics"):
>>http://www.ebay.de/itm/12-1-Zoll-Touchscreen-TFT-LCD-Monitor-VGA-AV-Schwarz

Wir haben diesen Monitor bereits seit ca. 4 Jahren auf der Bühne im Einsatz und bisher keinerlei Ausfälle bzw. Probleme. Was hin und wieder vorgenommen werden muss, ist die Kalibrierung des Touchscreens (vor allem im Winter -> aufgrund des häufigeren Wechsels vom kalten Außenbereich in die warmen Veranstaltungshallen). Aber besagte Kalibrierung dauert ja nur wenige Sekunden und somit ist das kein Problem.

Die Steuerung der MPS per iPad ist bereits möglich und zwar mit Hilfe eines "Apps".

Das heißt: Du installierst die MPS zunächst ganz normal auf Dein Laptop/Nettop/RackPC, ... (je nachdem, was für einen Rechner Du auf der Bühne verwenden wirst). Um die MPS dann über ein iPad zu steuern, muss der verwendete Rechner über WLAN verfügen.

Den Rechner kannst Du dann etwas versteckt auf der Bühne platzieren und anschließend über Deinen Rechner eine direkte WLAN-Verbindung zu Deinem iPad herstellen.

Mit Hilfe eines "Apps" kannst Du dann die Monitor-Anzeige des Rechners auf das iPad "simulieren" und somit die Software über das iPad steuern.

Zudem wird derzeit die MPS auch weiterentwickelt, so dass die Steuerung per iPad noch komfortabler wird. Allerdings kann ich Dir derzeit noch keine genauen Angaben machen, wann dieses Update verfügbar sein wird (es hängen einfach zu viele Faktoren davon ab, wie schnell diese Programmierung abgeschlossen werden kann - deshalb legen wir uns diesbzgl. auf keine genauen Terminangaben fest).

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesen Infos weiterhelfen und solltest Du weitere Fragen haben, lass es mich wissen ;-)

Viele Grüße

Regina
Administrator
Tom
6 Beiträge
Am 18.04.2013 um 14:22 Uhr
Hallo,
nachdem ich mich auf der diesjährigen Musikmesse live von den tollen Möglichkeiten der MPS-Software überzeugen konnte (Vielen Dank an Regina), bin ich nun auf der Suche nach der passenden Hardware für die Umsetzung in unserem Musikduo.
Neben einem Laptop/Netbook mit SSD-Festplatte suche ich nach zwei geeigneten Touchscreen-Monitoren für die Bühne. Ich denke das der TFT wegen der Darstellung/Lesbarkeit mindestens 12" bis 15" haben sollte.
Die Auswahl bei der Suche im www ist nicht so riesig.

Welche Hardware, insbeondere TFTs verwendet Ihr? Was gibt es für Erfahrungen?
Nutzt vielleicht jemand sogar ein iPad als Monitor für die MPS-Steuerung(geht das überhaupt)?

Für Anregungen / Tipps wäre ich sehr dankbar!!!

Grüße
Tom

Musikduo TOM&CHARLY
www.tomundcharly.de
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||