home-ka
6 Beiträge
Am 16.05.2014 um 10:30 Uhr
Liebe Regina, lieber Klaus,
ich möchte mich mal wieder melden, weil meine ich meine Hardware mittlerweile komplett habe und ich die Situation beschreiben möchte.
Es gibt drei Spielsituationen in meiner Musikertätigkeit.
Meine Rockband, die seit 40 Jahren existiert. Hier wird alles 1 zu 1 handgemacht.
Eine Partyband zwischen zwei und sechs Leuten, je nach Buchung. Ich singe, spiele Bass und Gitarre Hier benutzte ich bis jetzt eine Miditemp Multistation M2 verbunden mit Soundmodul und Hamonizer. Ich steuere je nach Situation 30 bis 50 % des Repertoires, der Rest durch Kollegen mit deren eigenen Files, Waves, MP’s.
Auftritte Solo mit Akustik-Gitarre und Harp, sowie ein wenig Piano. Meine Songs sind alle abgemischt mit Zweit- und Chorstimmen, sowie allem, was mir eben als Solist fehlt.
Da ich die sogenannte Backline so klein wie möglich halten will, ist für mich ein Tabletcomputer mit MPS optimal. Ich spare mehrere Geräte und Verkabelungen und damit viel Aufbauzeit und Platz.
Ich benutze dazu ein Microsoft Surface Pro 128 mit zusätzlicher Karte 64GB. Hier ist reichlich Platz für Programm und viele zukünftige Daten.
Eine originale Zusatztastatur besitze ich, benutze Sie aber nur Zuhause, bzw. als Transportschutz. Auf der Bühne wird diese Tastatur entfernt. Ich verwende eine „ rapoo“ Bluetoothtastatur in Miniform, sowie eine Microsoft Edgemouse mit Bluetooth. Das Tablet ist mit einem K&M Halter am Mikrostativ befestigt. Außerdem verwende ich eine K&M Ablage, ebenfalls fürs Stativ.
Darauf liegt die Minitastatur, die Maus, sowie Nützliches, wie Capos, Picks u.s.w.
Die Musik wird per Bluetooth an einen Adapter Logitech S-00113 gesendet, der mit dem Mixer verbunden ist. Im Setup der MPS erscheint nach Verbinden mit dem Logitech-Adapter alternativ zu den Auswahlen Lautsprecher und Kopfhörer im MME-Out 1 eine Wahl Kopfhörer Logitech. Auf diese Weise ist das Tablet völlig frei von Kabeln, Tastaturen o.ä. so dass die Positionierung des Bildschirmes für gute Lesbarkeit optimiert werden kann.

Wichtig ist im Übrigen bei Benutzung des Kopfhörerausganges für eine Kabelverbindung, dass zuerst das Kabel eingesteckt wird und dann erst die MPS geladen wird. Sonst funktioniert nur der eingebaute Lautsprecher.

Damit ich bei einem Ausfall des Tablet weiterarbeiten kann, habe ich mir für wenig Geld ein zweites Tablet gekauft, ein Acer Iconia w3, ebenfalls mit Windows 8. Um nicht beim Ausfall des Surface viel Zeit zu verlieren, verwende ich dazu als eigene Bluetooth Tastatur zum Acer synchronisiert, ein Cherry BX Compact + Maus.
Bei längeren Auftritten ist am Surface in den Pausen blitzschnell ein Netzkabel per Magnet arretiert.

Nachdem meine Hardware nunmehr optimiert ist, fehlen mir zum persönlichen Glück lediglich einige wenige Modifikationen der MPS für ein schnelleres bzw. besseres Handling.
Ich hatte diese Wünsche schon früher geäußert. Da ich weiß, dass so wie ich wohl die wenigsten Leute arbeiten werde, liegen meine Wünsche nicht vorne auf Eurer Agenda. Dennoch möchte ich sie mal wieder in Erinnerung rufen.
Egal ob mit Maus, oder per Finger auf dem Tablet angesteuert, sind die Felder im Kopf der Spalten zur Sortierung wie Nummer, Interpret, Titel u.s.w. sehr klein, genauer gesagt sehr flach. Wenn die Höhe individuell im Setup eingestellt werden könnte, vielleicht in drei Höhen, wäre die Trefferquote deutlich verbessert. Leider kann ich diese Zellen nicht per Tastaturbefehl anspringen, das habt Ihr mir bereits erklärt, aber vielleicht wäre das mit der Höhe machbar.
Ein weiterer, ganz großer Wunsch wäre die individuelle Erweiterung um zusätzliche Spalten.
Es gibt einige Notizen wie Capoposition, Transposebefehl beim Keyboard (ich bin Saitenmensch), Muhakey und andere, die für mich sehr hilfreich wären bei einem Programm von mehreren 100 Titeln, die oft ganz spontan, und nicht im Set ausgewählt werden.
Das Ganze, während ich eine Ansage mache und mich möglichst auf den Kontakt zum Publikum konzentrieren möchte.
Auch diesen Wunsch hatte ich schon einmal und er wurde nicht prinzipiell abgelehnt, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Vielleicht passt es Euch bald mal dazwischen.

Ansonsten möchte ich nicht versäumen, Euch unbedingt zu danken für ein großartiges Werkzeug beim Liveauftritt. Ich nutze nur einen Bruchteil der Möglichkeiten, weil das Thema Midi komplett durch ist bei mir. Da die Software aber die individuelle Bearbeitung von Multifiles erlaubt, mit denen ich zukünftig arbeiten möchte, werde ich mir wohl nie mehr Gedanken um ein anderes Produkt machen müssen.
KLASSE GEMACHT…………..
Regina
103 Beiträge
Am 07.08.2013 um 19:34 Uhr
Hallo Horst,

vielen Dank für Deine Antwort.

Wir haben ja zwischenzeitlich miteinander telefoniert und da hab ich dann auch kapiert, dass Du mit den "PageUp / PageDown"-Tasten nicht die Texte seitenweise weiterscrollen möchtest, sondern die Titel-Liste im Playlist-Fenster (da stand ich beim Beantworten Deiner Frage hier in diesem Thread sehr wahrscheinlich "auf der Leitung" ;-))

Deinen Vorschlag, die Funktion, dass die Titel-Liste im Playlist-Fenster mit Hilfe von PC-Tasten seitenweise weitergescrollt werden können, hab ich bereits an Klaus weitergeleitet. Er wird so schnell wie möglich schauen, ob er diese Funktion in die MPS integerieren kann (sieht gut aus, dass dies machbar ist).

Und dann nochmal zum "Wein" (ganzarggrins).
Das hatte ich in meinem vorigen Beitrag wirklich nur geschrieben, weil Du mal gesagt hast, dass Du auf jedenfall bei uns vorbeikommst, sobald Du mal in unserer Richtung unterwegs bist und wir uns schon RIESIG darauf freuen, Dich persönlich kennenzulernen. Das wird bestimmt lustig - denn unter Musiker gibt es ja immer seeeeeeeeeeehr viel zu erzählen :-))

Wir freuen uns wirklich schon sehr darauf, wenn es dann im Oktober mit Deinem Besuch klappt!!

Viele liebe Grüße nach Baden

Regina & Klaus
Administratoren
home-ka
6 Beiträge
Am 06.08.2013 um 01:43 Uhr
Liebe Regina,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Du hast richtig vermutet. Für die (Fern)-Bedienung meines Computers, einem Windows Surface mit Windows 8, verwende ich eine etwas kleinere Bluetooth-Tastatur von Cherry. Auf ihr fehlen in der Tat die PageUp und PageDown Tasten.
Leider funktioniert Dein Tipp nicht. Bei Bedienung der zugewiesenen Tasten wird nicht das Playlistfenster bewegt, sondern das Textfeld.
Vielleicht hast Du noch eine andere Idee.
Die Antwort zu Frage 2 hat mir geholfen.
Die Antwort zu den Fragen 3 und 4 ist logisch, da habe ich nicht gut überlegt.
Zu 5 freue ich mich auf ein Update.

Jetzt noch zum Wein: Leider kann ich frühestens im Oktober auf ein Glas vorbeischauen, daher werde ich bereits zuvor auf dem Postwege für einen kleinen Vorgeschmack sorgen.

Herzliche Grüße, auch an Klaus
Horst
Regina
103 Beiträge
Am 02.08.2013 um 01:25 Uhr
Hallo Horst,

schön wieder von Dir zu hören. Ich hoffe, bei Dir ist alles im "grünen Bereich" und Du bist gesund und munter!!

Auf Deinen Bericht mit Deiner neuen Hardware sind wir wirklich gespannt (hoffentlich gibt es nur Positives zu berichten ;-)

Nachfolgend helfe ich Dir nun gerne bei Deinen Fragen weiter.

Zu Frage 1 und Frage 2:
Bei Deiner 1ten Frage hast Du geschrieben, dass Du eine Tastatur verwendest, auf welcher die Tasten "PageUp"/"PageDown" (bzw. Bild vor / Bild zurück) nicht vorhanden sind.
Ich geh deshalb nun davon aus, dass es sich in diesem Fall um eine etwas kleinere Tastatur handelt (mit Buchstaben und Zahlen) bei welcher einige Tasten (die bei Standard-Tastaturen vorhanden sind), weggelassen wurden (damit die Tastatur etwas kleiner ist).

Damit Du mit der kleineren Tastatur dennoch die Möglichkeit hast, die "PageUp/PageDown"-Funktion zu nutzen (z.B. um den Text bzw. ein Bild durch Drücken von Tasten eine "Seite" vor bzw. zurück zu scrollen), könntest Du wie folgt vorgehen:

Ruf in der MPS das SETUP-Fenster auf und klick in diesem Fenster links auf den Button TASTATUR- UND NUMMERNBLOCK. Somit wird das Fenster aufgerufen, in welchem Du die gewünschten Tastatur-Zuweisungen vornehmen kannst.

Beim Aufrufen eben genannten Fensters ist auf der rechten Seite der Button "Playlist" orange dargestellt. Das heißt, alle Tastatur-Zuweisungen die Du nun vornimmst (wenn der "Playlist"-Button orange ist), sind für das spätere Arbeiten im Playlist-Fenster bestimmt.

Um die "PageUp/PageDown"-Funktion dann zuzuweisen, suchst Du im Tastatur-Zuweisungsfenster in der Spalte "Aktion" nun zuerst den Eintrag "Text/Bild vor" und klickst dieses 1x an (somit ist diese Aktion farbig hinterlegt). Um dieser "Aktion" nun eine Taste zuzuweisen, klickst Du entweder mit der Maus auf die "virtuelle Tastatur" die Dir am Bildschirm angezeigt wird, oder betätigst die gewünschte Taste an Deiner richtigen Tastatur.
Die entsprechende Tasten-Zuweisung wird dann in der Spalte "Tastatur" angezeigt (s. nachfolgendes Beispielbild -> Pfeil Ziffer 1 oben).

In meinem Beispiel hab ich also der Aktion "Text/Bild vor" die Taste "Y" zugewiesen und der Aktion "Text/Bild zurück" die Taste "<".

Solltest Du die von Dir vorgenommenen Tastatur-Zuweisungen eventuell mal wieder löschen wollen (also, die ein oder andere Zuweisung, welche sich in der Spalte "Tastatur" befindet, klickst Du im Tastatur-Bereich der virtuellen Tastatur einfach mit der Maus auf die Taste "Eintrag löschen" (s. nachfolgendes Beispielbild -> Pfeil Ziffer 1 unten).



In der Spalte "Nummern-Pad" ist in meinem Beispiel keine Tastatur-Zuweisung vorhanden (s. Beispielbild -> Pfeil Ziffer 2 oben).
Solltest Du jedoch die "Text/Bild vor"- bzw. "Text/Bild zurück"-Funktion mit Hilfe des Nummernblocks steuern möchten, könntest Du beispielsweise die Tasten "Plus, Minus, Mal, Geteilt" und auch das "Komma" für eben genannte Aktionen nutzen. Die gewünschte Zuweisung nimmst Du wieder vor, indem Du entweder bei der "virtuellen Tastatur" mit der Maus auf die gewünschte Taste des Nummernblocks klickst, oder die gewünschte Taste an Deinem Nummernpad betätigst.
Die jeweiligen Zuweisungen werden Dir dann in der Spalte "Nummern-Pad" angezeigt.

Möchtest Du eine vorgenommene Zuweisung beim Nummern-Pad wieder löschen, klickst Du bei der "virtuellen Tastatur" auf den Button "Eintrag löschen" im Nummern-Pad-Bereich (s. vorhergehendes Beispielbild -> Pfeil Ziffer 2 unten).

Ach ja - noch ein Hinweis: Die Tasten "Enter" und "Backspace" sollten für solche Aktionen nicht verwendet werden. Denn diese Tasten haben eine Sonderregelung. Das heißt, solltest Du beispielsweise bei der Aktion "Text/Bild vor" im TASTATUR-Bereich die Taste "Y" zugewiesen haben (wird dann in der Spalte "Tastatur" angezeigt) und möchtest Du der gleichen Aktion beim NUMMERN-Pad dann die "BS (= Backspace)"-Taste verwenden, dann wird in diesem Fall eine Meldung eingeblendet, dass diese Zuweisung zukünftig auch für den "Tastatur"-Bereich gilt (-> das bereits zugewiesene "Y" im Tastatur-Bereich wird in diesem Fall entfernt und automatisch die "BS"-Taste zugewiesen). Das gleich gilt beim Einsatz der ENTER-Taste.

Dies hat folgenden Grund: Der Tastencode (für User nicht sichtbar) von der ENTER- und auch von der BACKSPACE-Taste ist sowohl im Tastatur- als auch im Nummernblockbereich identisch (ist bei Windows so). Deshalb werden bereits vorhandene Tastatur-Zuweisungen (z.B. "Y", "<", ...) automatisch zu ENTER bzw BS, wenn diese Tasten dann am Nummernblock für eventuelle Zuweisungen gewählt werden.


Zu Frage 3:
Zu den Spaltenüberschriften beim Arbeiten ohne Maus gelangst Du nur noch mit Hilfe eines Touchscreens (eine andere Möglichkeit gibt es nicht).


Zu Frage 4:
Auch dies ist nicht möglich. Denn da viele User mit Tastatur arbeiten und somit die gewünschten Tastatur-Zuweisungen vorgenommen haben, sind viele Buchstaben/Zahlen bereits mit "Aktionen" belegt. So ist beispielsweise das "V" die Aktion zum Aufrufen des "Vollbildmodus-Textfensters" (Auslieferungszustand). Wird also an der Tastatur die Taste "V" gedrückt, so wird das Vollbildmodus-Textfenster aufgerufen und nicht der erste Titel mit dem Buchstaben "V" angewählt.


Zu Frage 5:
Momentan wird die vom System vorgegebene "NR" und "ASG-NR" noch beim Drucken einer Playlist mit ausgegeben. Klaus wird die Druck-Optionen jedoch noch erweitern. Somit kann man dann auswählen, ob die "NR"/"ASG-NR" gedruckt oder nicht gedruckt werden soll. Diese Funktion wird in einem Update zur Verfügung stehen (wird aber noch etwas dauern).

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Antworten etwas weiterhelfen. Solltest Du weitere Fragen haben, lass es mich wissen.

Übrigens - der Wein steht noch aus ;-))

Viele liebe Grüße nach Baden

Regina
Administrator
home-ka
6 Beiträge
Am 01.08.2013 um 02:01 Uhr
Hallo Regina und Klaus,

mit meiner neuen Hardware bin ich fast fertig und werde dann darüber berichten.
Auf dem Weg dahin habe ich noch einige Probleme mit der Navigation:
1. Wie kann ich im Playlistfenster die Befehle für page-up und page-down auf einer Tastatur geben, die dafür keine Tasten hat. Im Setup für die Tastatur finde ich dafür keine Zuweisung.
2. Wie kann ich eine getätigte Zuweisung rückgängig machen, ohne dabei eine andere Zuweisung vorzunehmen (z.B. wird die alte, zu ersetzende Zuweisung ungewollt durch die Taste "Entf" ersetzt.
3. Wie komme ich ohne Maus in die Spaltenüberschriften wie z.B. Titel & Interpret
4. Wie kann ich innerhalb einer Spalte einen Anfangsbuchstaben anspringen.
5. Wie kann ich die Playlist ausdrucken ohne die vom System vorgegebene Nr. und ASG-Nr, dafür im von mir vorgegebenen Layout.

Ich freue mich schon jetzt auf die Antwort
und sende Euch herzliche Grüße aus Baden
Horst
Fa. miditool | Sportplatzstraße 13 | D-87784 Westerheim | Telefon: +49 (0) 83 36 - 92 50 | Telefax: +49 (0) 83 36 - 95 25 || Impressum || AGB || Datenschutz ||